Profile unserer Coaches

Dies sind unsere ersten Coaches - weitere werden gerade ausgebildet.


Name: Waseem Kabak
Herkunftsland: Syrien
Sprachkenntnisse: arabisch, deutsch, englisch

Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Ich möchte als Integrations-Coach meine deutsche Sprache verbessern, die deutsche Mentalität intensiver kennenlernen und meine Mitmenschen unterstützen.

 



Name: Beya Chagouri
Herkunftsland: Algerien
Sprachkenntnisse: arabisch, deutsch, französisch
 
Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Ich sehe in dem Projekt eine Chance mich als Sprach- und Kulturvermittlerin einzubringen. Als Integrations-Coach habe ich eine Aufgabe gefunden, in der ich mich weiterentwickeln und neue Bekanntschaften knüpfen kann.



Name: Hussein Almohamad
Herkunftsland: Syrien
Sprachkenntnisse: arabisch, deutsch

Themenschwerpunkte: Kindergarten, Schule, Jobcenter

Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Ich freue mich auf neue Bekanntschaften, möchte meine deutsche Sprache verbessern und das deutsche System intensiver kennenlernen.

 


Name: Nahid Ghorbany
Herkunftsland: Iran
Sprachkenntnisse: persisch, dari, deutsch, englisch

Themenschwerpunkte: Medizinischer Bereich wie Arzt und Krankenhausbegleitung, Kindergarten, Schule, Jobcenter, Jugendamt
 
Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Ich bin der Überzeugung, dass gerade die Vielfältigkeit und Notwendigkeit der sozialen Arbeit in Deutschland, genau das richtige für mich ist und ich zugleich einen zukunftsträchtigen Beruf erlerne.

 


Name: Evin Hessen
Herkunftsland: Syrien
Sprachkenntnisse: kurdisch, arabisch, deutsch

Themenschwerpunkte: Jobcenter, Jugendamt, Frauen- und Kinderarzt
 
Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Viele Menschen die gerade nach Deutschland kommen benötigen vielseitig Hilfe. Ich habe damals wenig Hilfestellungen bei Behördengängen usw. erhalten. Meine Ziele sind, den Menschen die Ankunft zu erleichtern und ihnen helfend zur Seite zu stehen.


Name: Hiro Sulayman
Herkunftsland: Syrien
Sprachkenntnisse: arabisch, kurdisch (kurmanci), deutsch

Themenschwerpunkt: Behörden- und Ämtergänge, Ärzte, Krankenhaus, Anwälte
 
Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Ich habe Spaß dabei anderen Menschen zu helfen, ihnen den richtigen Weg zu zeigen (Behörden, Schulen, Kindergärten etc.) und dabei andere Kulturen, Sitten sowie Religionen kennenlernen kann.

 


Name: Biniam Hailemichael
Herkunftsland: Eritrea
Sprachkenntnisse: Tigrinya, amharisch, deutsch

Themenschwerpunkte: Jobcenter, Schule, Religionsangelegenheiten und -einrichtungen

Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Ich habe Freude daran Neues zu lernen und Menschen zu helfen in Deutschland zu leben.

 


Name: Mohammad Hagi
Herkunftsland: Syrien
Sprachkenntnisse: arabisch, kurdisch, deutsch, englisch

Themenschwerpunkte: Kindergarten, Schule, Jobcenter, Berufsleben
 
Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Das Wort Coach hat seinen Ursprung im ungarischen und bedeutet "Kutsche". Nun ist die Kutsche ein Beförderungsmittel von einem Ort zum anderen. Wer sich in eine Kutsche hineinsetzt hat ein Ziel vor Augen. Deswegen sehe ich mich wie ein Mittel zum Zweck, damit es schneller geht, damit man auf dem Weg bleibt, zielgerichtet.

Dies bedeutet: Begleitung des Kunden auf dem Weg zu seinem Ziel. Dies kann erfolgen durch: Tipps, Ratschläge oder Impulse.

 


Name: Authman Rasul
Herkunftsland: Syrien
Sprachkenntnisse: arabisch, kurdisch, deutsch

Warum ich Integrations-Coach werden möchte:

Ich habe selbst erlebt wie es ist ohne Sprachkenntnisse zu Behörden zu gehen. Man fühlt sich hilflos und unsicher. Darum möchte ich gerne andere Menschen in dieser Phase unterstützen.